Die liebe Gemeinde

PF Bluetenzweig

Gelebte Gastfreundschaft

Ein zugezogener Christ sucht eine neue Gemeinde
– in der Zeitung findet er eine Adresse und besucht den Gottesdienst
– die Predigt – die Lieder – das Gebäude – alles gefällt ihm gut
– danach wartet er ab – aber niemand spricht ihn an – keiner lädt ihn ein
– er geht wieder hin – ein drittes – ein viertes – ein fünftes mal
– nach dem sechsten mal sagt er sich – ich werde es noch einmal versuchen
– wenn mich dann niemand einlädt – dann versuche ich es in einer anderen Gemeinde
– am nächsten Sonntag – gerade als er gehen will – spricht ihn jemand an
– lädt ihn zu sich zum Essen ein – sie haben ein angenehmes Gespräch
– dann fasst er Mut und erzählt – „sechsmal war ich schon zum Gottesdienst
– aber niemand hat mich eingeladen – heute war mein letzter Versuch
– nun hatten wir eine so wunderbare Gemeinschaft – ich danke ihnen sehr
– aber sagen sie – dauert das in ihrer Gemeinde immer so lange“
– „das kann ich ihnen nicht sagen“ – war die aufrichtige Antwort
– „ich war heute zu e
rsten mal dort“.

Aus einem Gemeindebrief

Bei unserem letzten Arbeitseinsatz war es wie im Himmel.
Viele die man bestimmt erwartet hatte waren leider NICHT da.

Gemeindeversammlung

Tagesordnungspunkt – eine neue Heizung für das Gemeindehauses
– etliche verschiedene Möglichkeiten – ihr für und wider werden erörtert
– dann steht genervt ein Gemeindeglied auf und sagt laut und bestimmt
– „also ich 
brauche keine neue Heizung im Gottesdienstraum
– ich schlafe zuhause auch immer im ungeheizten Schlafzimmer.“

Und was machen sie Beruflich?

Zwei Gemeindeglieder unterhalten sich über ihren Beruf
– „ich bin Leiter einer Konservenfabrik“ – sagt der Eine
-„wo denn?“ – fragt der Andere – „ARD, ZDF oder Sermon-online?“

Ja – Mission ist wichtig 

Wie könnte man eine Gemeinde nennen, die nicht missioniert?
„Das Schweigen der Lämmer!“

Fröhliche Kinderstunde

Der Religionslehrer erzählt der Klasse über die Abstammung des Menschen: „Und deshalb sind Adam und Eva unsere Vorfahren.“
Da meldet sich Max: „Aber meine Eltern sagen, wir stammen von den Affen ab!“
Darauf der Lehrer: „Wir reden hier aber nicht von deiner Familie!“

„Samuel, bitte wiederhole was ich eben erklärt habe“ – sagt der Mitarbeiter der Kinderstunde
-„Gott ist der Schöpfer“ beginnt Samuel und denkt angestrengt nach – „und wir – und wir“
-„na Samuel, weißt du es?“ – ermuntert ihn der Mitarbeiter und schaut ihn fragend an
-„Samuel strahlt – jetzt ist es ihm wieder eingefallen – „und wir sind die ERSCHÖPFTEN“

Print Friendly, PDF & Email