Mensch Prediger

PF Bluetenzweig

Klare Rede oder Diplomatie?

Ein Verkündiger ist in seiner Gemeinde sehr geschätzt
– nur eines stört etliche Geschwister – er ist öfter schlecht rasiert
– alle sehen es – alle reden darüber – aber niemand spricht ihn darauf an
– eine mutige Frau aus der Gemeinde denkt – das ist nicht in Ordnung
– man sollte es ihm einmal sagen – und nicht nur darüber tuscheln
– aber sie möchte es diplomatisch tun – und fragt den Verkündiger
– „sagen sie – wie oft sollte man sich denn rasieren“
– der Verkündiger schaut sie an – mustert sie genauer – und sagt
– „bei ihrem spärlichen Bartwuchs – brauchen sie sich darüber keine Gedanken machen“

Zu wässrig oder zu trocken?

Der Verkündiger hält seine erste Predigt in der Nachbargemeinde
– anschließend zeigt ihm der Gemeindeleiter das Gemeindehaus
– alle Räume sind wunderschön – der Gast ist voll des Lobes
– Aber dann kommen sie im Keller – an eine WAND
– diese ist sichtbar Feucht – sogar der Putz bröckelt ab
„Ja“ – sagt der Gemeindeleiter – „diese Wand  macht uns Kummer
– was wir schon alles probiert haben – aber wir bekommen das Wasser nicht heraus“
„Vielleicht sind eure Predigten etwas zu wässrig“ – scherzt der Verkündiger ironisch
– „und das überschüssige Wasser – läuft hier die Wand herunter“
– „wenn das so ist – könntest du unsere Rettung sein“ – knurrt der Gemeindeleiter
– „du kommst einfach öfter – hältst eine so trockene Predigt wie heute
– vielleicht wird dadurch die Wand wieder trocken“

Moderne Zeiten

In modernen Zeiten ist es wichtig dass Gläubige Menschen flexibel sind
– früher gingen sie zum Gottesdienst – und hörten dort das Evangelium
– dann gingen sie nach Hause – und lasen dort die Zeitung
– heute hören sie im Gottesdienst – was alles in der Zeitung steht
– dann gehen sie nach Hause – und lesen um so lieber das Evangelium

Der ……. gibt nach

– Ein bekannter christlicher Verkündiger – trifft einen überzeugten Atheisten
– sie begegnen sich auf einer schmalen Brücke – einer muss jetzt ausweichen
– „für einen Narren gehe ich nicht zur Seite“ – sagt der Atheist bestimmt
– der Verkündiger tritt lächelnd zur Seite und sagt – „aber ich tue das gerne“

Print Friendly, PDF & Email