Gebetsbrief

Rückblick auf 30 Jahre Segen – Wunderbare Dienste in biblischen Gemeinden!


Ihr lieben Beter/innen,
wie habt Ihr die Ostertage verbracht? Wir hoffen, Ihr hattet eine erholsame und geistlich stärkende Zeit. Uns wurde die Bedeutung der Auferstehung Jesu in diesen Ostertagen neu wichtig.
In Gottes Wort lasen wir, wie die Jünger dem Auferstandenen begegneten und ihr Glaube an Christus eine ganz neue Qualität bekam.
Und wir dachten daran, wie der auferstandene Christus sich bei unserer Bekehrung unserm Geist geoffenbart hat und wir wiedergeboren wurden zu einem neuen, göttlichen Leben.

  1. Petrus 1 V. 3 – Gelobt sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns aufgrund seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi aus den Toten.

Dankbar erkannten wir im Rückblick, wie der auferstandene Erlöser unser Leben immer mehr positiv verändert hat. Wo vorher Rastlosigkeit war, schenkte ER uns inneren Frieden. Wo vorher ein richtender, kritischer Geist war, schenkte ER uns mehr Selbsterkenntnis und befreiende Vergebung. Wo vorher egoistische Wünsche uns beherrschten, schenkte ER uns seine Liebe.   

Ein dankbarer Rückblick auf den Dienst im März / April 2019

Predigten in Heilbronn – Mannheim – Dierdorf – Neckarsulm – Gemmingen. Etliche Geschwister äußerten ihre Freude und Dankbarkeit, weil Gottes Wort in ihr Leben hinein gesprochen hat.

Das Thema „Was Kinder stark macht“ war ideal für die Vater-Kind-Freizeit in Langensteinbach. Die Väter waren sehr interessiert und beteiligten sich rege. Ein besonderes Geschenk war die großartige Zusammenarbeit mit dem Freizeitteam und seinem Leiter Andreas Knab.

Das Seminar über persönliche Evangelisation in Reutlingen war ein schönes Wiedersehen mit lieben Geschwistern. Die Themen waren: „Warum wir das Evangelium verkündigen?“ und „Den Inhalt des Evangeliums vermitteln!“ Die motivierten Geschwister haben sehr interessiert zugehört und einige berichteten nach den beiden Vorträgen von Situationen, in denen sie das Gehörte unbedingt einsetzen wollten.

Lore hatte ein schönes Frauenfrühstück in Wendlingen. Der geschmackvoll dekorierte Gemeindesaal füllte sich mit Frauen jeglichen Alters, auch etliche Außenstehende kamen. Viel positive Resonanz zeigte, wie wichtig und aktuell das Thema „Zeit zum Leben“ ist!

Über das Thema „Hürdenlauf Ehe“ sprachen wir beim Eheabend mit Candlelight-Dinner in Mannheim. Die stimmungsvolle Deko war sehr romantisch und der Austausch mit den Zuhörern offen und persönlich. Ein wundervoller Abend für uns und alle Ehepaare die dabei waren.

Eine rundherum positive Erfahrung war das Seminarwochenende in der Gemeinde in Dierdorf.
Am Freitagabend sprachen wir mit ca. 60 Teens und Jugendlichen, über das für sie so aktuelle Thema, „Gottes Weg in Partnerschaft und Ehe“. „Ihr sprecht so offen und persönlich über diese Dinge, das hat gutgetan“, sagten uns die Gruppenleiter hinterher.
Am Samstagnachmittag hat das Thema: „Christliche Sexualerziehung in der Familie“ die Eltern und Großeltern tief berührt. Wir sprachen über konkrete Nöte, wie sie auch in gläubige Familien eindringen möchten und wie wir durch eine christliche Sexualerziehung frühzeitig gegensteuern können.

Unsere kommenden Dienste und Aktivitäten:

03. – 05. Mai 2019 – Frauenfreizeit in Kärnten
Lore spricht über das Thema – Echte Freundinnen..
Freitagabend                          .. wünschen sich gute Beziehungen
Samstagmorgen                     .. teilen Freude
Samstagabend                        .. helfen einander Ziele zu erreichen
Sonntagmorgen                      .. investieren sich füreinander
Wir beten um harmonische Gemeinschaft, gute persönliche Gespräche und tiefe geistliche Erfahrungen auf dieser Frauenfreizeit.

10. – 12. Mai 2019 – Familienwochenende in Langensteinbach
Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr unser Familientreffen in Langensteinbach haben können. Wir beten, dass wir eine gesegnete, bewahrte Zeit erleben.

19. Mai 2019 – Predigt in Heilbronn
Wir beten, dass die Gottesdienstbesucher durch Gottes Wort und die Lieder angesprochen und in ihrem Glauben gestärkt werden.

24. Mai 2019 – Teen-Abend in Heilbronn
Mathias spricht über das Thema: „Freundschaften, die uns prägen“. Wir beten, dass sein Vortrag in die Erlebniswelt der Teens passt und wir danach offen und über Freundschaft reden können.

29. Mai 2019 – Inseltreff in Massenbach
Lore spricht an diesem Mittwochmorgen beim Frauenfrühstück in Massenbach über das Thema: „Behüte Dein Herz.“ Sie freut sich auf den Dienst und die Gemeinschaft und wir beten, dass sie in persönlichen Gesprächen die Herzen der Frauen stärken kann.

2. Juni 2019 – Predigt in Neckarsulm
Wir beten, dass der Gottesdienst die Geschwister unserer Gemeinde und auch die Gäste in ihrem persönlichen Glauben stärkt und motiviert.

09. – 12. Juni 2019 – Besuch unserer Lieben in Meinersen
Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Kinder und Enkel besuchen können und beten, dass der Herr unsere Reise segnet.

14. Juni 2019 – Jahresversammlung der Dienstgemeinschaft Gemeinde
In diesem Jahr sind Vorstandswahlen geplant und wir beten, dass der Herr die Vereinsarbeit führt und segnet.

20. – 23. Juni 2019 – Wanderung mit Ilona
Wir freuen uns auf den schönen, grünen Wald und einen inspirierenden Austausch. Wir beten um Bewahrung auf allen Wegen und um frische Kräfte, besonders wenn es Bergauf geht.

Vorschau

01. – 04. Juli 2019 – Seelsorgeseminar in Langensteinbach
Unser Thema ist: „Warum wenden sich Jugendliche vom Glauben ab?“ Wir möchten Geschwistern in Familien und Gemeinden Mut machen auf gefährdete Jugendliche zuzugehen, um mit ihnen über ihre persönlichen Fragen und Nöte zu sprechen.

Ihr Lieben, wir freuen uns, dass wir in den kommenden Monaten zwischen unseren Diensten auch Termine mit unserer Familie und mit Freunden einplanen konnten.

Unser Schwiegersohn Falk hat sich bereit erklärt unsere Texte über Erziehungsthemen zu redigieren. Seine Mithilfe ist eine große Ermutigung für uns.  

Wir beten weiter um Geschwister, die in unserer Nähe wohnen und uns in der Vereins-Arbeit unterstützen möchten. Wer sich vorstellen kann, auf diese Weise zu helfen, darf uns gerne ansprechen.

Unsere Enkelin Luise ist noch bis Juni Lernhelferin in Tadschikistan. Wir beten für sie, dass der Herr sie führt und bewahrt.

Wir danken Euch ganz herzlich für Euer Gebet. Wir wissen aus Gottes Wort, dass unser Herr Jesus jedes Gebet hört und darauf antwortet.

Wir bitten unseren Herrn Jesus, dass er Euch und Eure Lieben führt, bewahrt und segnet.

Mit lieben Grüßen Lore + Mathias